„Der süße Schlaf“ bei der Gruppenausstellung „Verschlusssachen ’18“ in Köln


 

Süßer Schlaf! Du kommst wie ein reines Glück ungebeten, unerfleht am willigsten. Du lösest die Knoten der strengen Gedanken, vermischest alle Bilder der Freude und des Schmerzes, ungehindert fließt der Kreis innerer Harmonien, und eingehüllt in gefälligen Wahnsinn versinken wir und hören auf zu sein. (Johann Wolfgang von Goethe: Egmont. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen. Leipzig 1788. Hrsg. von Joseph Kiermeier-Debre. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2006)


Ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Schlaf. Schlaf ist keine Zeitverschwendung: Der Mensch benötigt ihn täglich, um sich zu regenerieren. Ein Erwachsener benötigt davon sieben bis acht Stunden. Und dennoch leidet eine Vielzahl der gegenwärtigen Menschen an Schlafstörungen, ist auch nach acht Stunden im Bett erschöpft und gereizt. Denn gut zu schlafen ist wichtiger als lange zu schlafen. Ausschlaggebend dafür ist die eigene innere Ruhe und womöglich die Umgebung. Es ist schon erstaunlich, an welchen Orten Menschen schlafen können - und wo sie Ruhe finden. Und wie friedlich sie schlummern!


In seinen Analogfotografien hat Sven Linnert schlafende Menschen in ungewöhnlicher Umgebung porträtiert. Dabei wirken die Schlafenden mitunter, als seien sie in einen Kokon aus Seligkeit eingewickelt, der sich auf den Plätzen entspinnt, auf denen sie sich nieder gelassen haben. Der öffentliche Raum organisiert die Fremde, das Unbehagen scheinbar um. Wozu ein Bett und weiche Kissen, wenn sich die Körper derart verändern, wie sie da liegen. Sven Linnert greift mit seinen Bildern in den Schlaf seiner abgelichteten Personen kaum ein, sondern vermittelt nur zwischen den Aggregatzuständen, wohlwollend und etwas neidvoll zugleich. Immer öfter möchte er sich den Schlafenden anschließen, sich zu ihnen legen und den Raum sich selbst überlassen. Seine Bilder dokumentieren ihren beinahe aussichtslosen Kampf gegen Müdigkeit, Schlaf und Stigmatisierung...


Am 1.6.2018 eröffnete im Kölner Kulturcafé Lichtung die Gruppenausstellung "Verschlusssachen '18" bei der Sven Linnert eine Auswahl seiner Fotoserie "Der süße Schlaf" präsentierte. Die Ausstellung ist noch bis zum 31.7. zu sehen.


Bei den ausgestellt Bildern handelt es sich um analoge und im Fachlabor entwickelte Abzüge. Diese wurden als Fine-Art-Print auf hochwertigem PhotoRag-Papier gedruckt. Diese Fine-Art-Prints auf PhotoRag gibt es in der Größe 29,7 × 42 cm als signierte und zertifizierte Auflage. Bei Interesse kann eine Preisliste per Email versendet werden.